WordPress Umzug in 10 Minuten

Von | 24. Februar 2017

Wordpress Umzug in 10 Minuten. Legen wir los...

Teil 1 - WP Migrate DB installieren und WordPress Installation downloaden

  1. Laden Sie das Plugin WP Migrate DB aus dem Plugin Directory von WordPress in Ihre derzeitige (alte) WordPress Installation und aktivieren es
  2. Melden Sie sich via FTP bei Ihrem derzeitigen (alten) Webserver an
  3. Downloaden Sie Ihre komplette derzeitige WordPress Installation

Teil 2  - Laden Sie Ihre WordPress Installation bei Ihrem neuen Webserver hoch

  1. Melden Sie sich via FTP bei Ihrem neuen Webserver an
  2. Laden Sie alle Daten (Teil 1/Punkt 3)  Ihrer WordPress Installation bei Ihrem neuen Webserver hoch
  3. Laden Sie ebenfalls die Datei serverpfad.php (vorher entpacken) in das Rootverzeichnis (Stammverzeichnis) Ihrer neuen WordPress Installation
  4. Rufen Sie Ihre neue Domain (http://ihre-neue-domain.de/serverpfad.php) auf
  5. Der Serverpfad wird Ihnen angezeigt. Notieren Sie den Pfad (in einer Textdatei) ohne die Endung /serverpfad.php, Beispiel: /kunden/homepages/43/d6455646/htdocs/fn17/serverpfad.php
  6. Löschen Sie die Datei serverpfad.php wieder von Ihrem neuen Webserver
  7. Rufen Sie Ihre neue Webadresse auf. Sie müssten die Meldung bekommen: "Fehler beim Aufbau einer Datenbankverbindung"

Teil 3 - Datenbank Ihrer derzeitigen (alten) WordPress Installation downloaden

  1. Loggen Sie sich bei Ihrer derzeitigen (alten) WordPress Installation ins Backend ein
  2. Unter dem Menüpunkt Werkzeuge klicken Sie auf den Menüpunkt Migrate DB
  3. Tragen Sie im rechten oberen Teil Ihre neue Webadresse ein ( z.B. Beispiel: //cw13.de )
  4. Tragen Sie im Feld unterhalb Ihren notierten Serverpfad ein und klicken Sie auf Export

Teil 4 - Datenbank in Ihre neue WordPress Installation einspielen

  1. Loggen Sie bei Ihrem neuen Hosting Provider ein
  2. Suchen Sie den Punkt MySQL-Datenbank
  3. Legen Sie ein neue Datenbank an und weisen Sie diese Datenbank Ihrer Domain zu
  4. Zu Ihrer Datenbank wird ebenfalls automatisch ein phpMyAdmin eingerichtet, damit Sie auf die Datenbank zugreifen können
  5. Klicken Sie auf phpMyAdmin, den Menüpunkt "Importieren", laden Ihre Datenbank hoch und klicken auf OK 

Teil 5 - Fast geschafft. Passen Sie die wp-config.php Ihrer neuen WordPress Installation an

  1. Melden Sie sich via FTP bei Ihrem neuen Webserver an
  2. Downloaden Sie die Datei wp-config.php aus dem Root Verzeichnis (Stammverzeichnis) Ihrer neuen WordPress Installation
  3. Öffnen Sie die wp-config.php mit einem Editor
  4. Tragen Sie die neuen Zugangsdaten zu Ihrer neuen Datenbank hier ein, speichern Sie die Datei und laden diese via FTP wieder hoch. Bitte die Hochkommas stehen lassen (' ') Das war`s. 🙂